Suche Suchbegriff eingeben
Gruppenfamulaturen
Die Idee

Die Studierenden der medizinischen Fakultät in Mainz haben an uns die Idee herangetragen, ihnen Gruppenfamulaturen anzubieten. Dieses Konzept sieht vor, einer Gruppe von angehenden MedizinernInnen in den Semesterferien eine Wohnung für eine Wohngemeinschaft in einer Kommune kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Hier entsteht dann quasi eine Ferien-WG, deren Mitglieder tagsüber in den umliegenden Praxen famulieren, oder sich aber auch – sofern vorhanden – im stationären Bereich eines Krankenhauses als FamulantIn zu betätigen.

Gerne möchte wir Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, für dieses Konzept begeistern und zur Mitarbeit bewegen. Die Kommunen müssen ein ureigenes Interesse haben, jungen ÄrztenInnen die Schönheiten und die Attraktivität ihrer jeweiligen Region dazustellen und auf dieses Weise Anreize zu schaffen, dort eine mögliche zukünftige ärztliche Tätigkeit ins Auge zu fassen.

Lesen Sie hier mehr dazu

 

 

 

Gruppenfamulaturen in der Eifel

Was ist die Ausgangslage für unser Projekt?

  • Wir möchten die Freude an unserem Beruf und die hohe Qualität unserer Arbeit den Studierenden weitergeben, die im universitären Kontext meist keinen Kontakt zur hausärztlichen Tätigkeit und ländlichem Raum haben.
  • Ärztliche Ausbildung erfolgt überwiegend an die Klinik gebunden und Techniklastig. In der Hausarztpraxis kann schon im Studium eigenverantwortliches Handeln und Lernen an Fallbeispielen vermittelt werden.
  • Eine Bindung an unsere Region über die persönlichen Kontakte und das Erleben der positiven Aspekte der Arbeit in der Eifel.

Was sind unsere Ziele?

  • Motivation der Studierenden, als Ärztin/Arzt auf dem Land tätig werden zu wollen
  • Praktische Anwendung des ärztlichen Netzwerkgedankens, sowie fachübergreifenden und institutionsübergreifenden Handelns
  • Darstellung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Vermittlung der individuellen Prägung der eigenen Arbeit durch das eigene Engagement – anders als in Kliniken möglich
  • Förderung der Freude an der Komplexität der Behandlung von Menschen in allen Altersstufen

Was bieten wir?

  • Vermittlung von praktischer Anwendung des erlernten theoretischen Wissens
  • 1:1 Betreuung mit Supervision
  • Wohnung vor Ort
  • Freizeitprogramm an den Wochenenden
  • Miteinander der Studierenden in einer Wohn- und Arbeitsgemeinschaft
  • Ein unvergesslich positives Erlebnis

Wer kann mitmachen?

  • Alle Studierenden der Humanmedizin in den klinischen Semestern bis zum 2. Staatsexamen mit dem Wunsch nach einer Famulatur oder Blockpraktikum
  • Alle niedergelassenen Kollegen im Landkreis Bitburg – Prüm

Wie funktioniert es?

Wir bieten euch eine Hausarztfamulatur in Bitburg in der Eifel an.

  • Ihr meldet euch bei uns an.
  • Wir organisieren euch eine Unterkunft in Bitburg für die 4 Wochen.
  • Wir übernehmen die Kosten für die Unterkunft.
  • Wir organisieren euch eine Famulaturstelle bei einem Hausarzt in Bitburg oder Umgebung
  • Wir organisieren Freitzeitaktivitäten an den Abenden oder an den Wochenenden
  • Ihr lebt mit 3-4 KommilitonInnen zusammen und habt eine gute Zeit.
  • Es gibt die Möglichkeit einer finanziellen Förderung der Famulatur durch die KV Rheinland-Pfalz, siehe hier

Wo melde ich mich?

Informationsschreiben / Anmeldeformular

Suche Suchbegriff eingeben

Hausärzteverband Rheinland-Pfalz
Geschäftsstelle | Am Wöllershof 2 | 56068 Koblenz

Geschäftszeiten : Mo. – Fr. 8.00 bis 12.00 Uhr und Mi. 8.00 bis 16.00 Uhr
 Telefon 0261-293 5600 | Fax 0261-293 5980  | info@hausarzt-rlp.de